Die finanzielle Freiheit ist nur was für die oberen 1 Prozent

Am Wochenende habe ich einen interessanten Artikel in der FAZ entdeckt. Konkret geht es um die Vermögensverteilung in Deutschland, segmentiert nach Alter. Der Artikel enthält zahlreiche interessante Statistiken. Ein 30-jähriger Single mit einem Vermögen von 7.000 Euro gehört in Deutschland beispielsweise bereits zu den oberen 50%. Wer hätte das gedacht?…

Weiterlesen Die finanzielle Freiheit ist nur was für die oberen 1 Prozent

Welchen Einfluss hat die gesetzliche Rente auf die sichere Entnahmerate?

Stellen wir uns einen frisch gebackenen, 47-jährigen Privatier mit einem Depot von 1 Mio. Euro vor. Er hat für sich entschieden die 3,6%-Regel zu befolgen, und entnimmt dementsprechend 36.000 Euro pro Jahr = 3.000 Euro pro Monat aus seinem Depot. Der aktuelle Rentenbescheid teilt ihm außerdem mit, dass er in…

Weiterlesen Welchen Einfluss hat die gesetzliche Rente auf die sichere Entnahmerate?

Wenn Tote pleite gehen – ab 60 ist die 4% Regel sicher

Heute gibt’s den dritten und letzten Teil der Serie zum Thema „Entnahmestrategien und die Sterbestatistik“ für mehr Optimismus und Realismus während der Entnahmephase. Früher hätte ich diesen und die letzten beiden Artikel zu einem einzigen, größeren Artikel zusammengefasst. Ich glaube aber es ist allgemein angenehmer kürzere Texte zu lesen, die…

Weiterlesen Wenn Tote pleite gehen – ab 60 ist die 4% Regel sicher

Warte nicht bis das Beste vorbei ist!

Jetzt im Herbst, wenn es morgens draußen noch dunkel ist, fühlt es sich wieder unnatürlich an so früh aufzustehen. Wenn man dann abends nach Hause kommt ist es oft schon wieder dunkel, und es erscheint manchmal, als ob an diesem Tag außer der Arbeit nichts passiert ist. Eine gute Gelegenheit…

Weiterlesen Warte nicht bis das Beste vorbei ist!

Wer weniger als 3,5% entnimmt, der bleibt am besten zu Hause

In mehreren Artikeln und inzwischen auch fast ein Jahr lang haben wir hier auf diesem Blog gemeinsam untersucht, wie sich verschiedene Risiken und Szenarien auf die Entnahmerate auswirken. Dabei ging es um so spannende Fragen wie z.B. welchen Einfluss haben Steuern auf die sichere Entnahmerate? Oder was bewirkt das Wechselkursrisiko?…

Weiterlesen Wer weniger als 3,5% entnimmt, der bleibt am besten zu Hause

Was bedeuten japanische Verhältnisse für die Entnahmephase – Ushinawareta Nijūnen?

Die allermeisten Studien zum Thema Entnahmestrategien basieren auf den historischen Daten der US-Märkte. Die US-Wirtschaft hat in der Vergangenheit eine starke Performance gezeigt, der S&P 500 TR Index ist in den letzten 120 Jahren ca. 10% p.a. nominal und ca. 7% p.a. real gestiegen. In diesem Zeitraum gab es auch…

Weiterlesen Was bedeuten japanische Verhältnisse für die Entnahmephase – Ushinawareta Nijūnen?