Corona Krise – diesmal kracht es richtig, oder?

Die letzte Dekade seit der Finanzkrise im Jahr 2008 war ein Paradies für Aktien-Sparer. Nachdem im Frühjahr 2009 mit ca. 53% Verlust der Tiefpunkt der Krise erreicht war, lag die durchschnittliche reale Rendite in den darauffolgenden 10 Jahren bei 15,2% pro Jahr. Die Volatilität war gleichzeitig historisch gering. Es verwundert…

WeiterlesenCorona Krise – diesmal kracht es richtig, oder?

Fallstudie – ab wann kann Stefan mit 6.000 Euro netto in Rente gehen?

Eine ungeplante, doch interessante Entwicklung: der Blog motiviert immer wieder Leser zu Mails mit Fragen, die individuelle Anlageprobleme betreffen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für das entgegengebrachte Vertrauen. Nach dem Artikel, der den Effekt von Steuern auf die sichere Entnahmerate untersucht, schrieb Leser Stefan mich an und bat zu…

WeiterlesenFallstudie – ab wann kann Stefan mit 6.000 Euro netto in Rente gehen?

Corona Virus – nur eine Korrektur oder der Anfang eines Bärenmarktes?

Seit einigen Tagen brechen die Börsen weltweit massiv ein. In einer solchen Situation fragen sich die Marktteilnehmer wie weit die Kurse fallen werden und wie lange der Einbruch andauern wird. In Abhängigkeit von der Stärke des Einbruchs wird dieser unterschiedlich bezeichnet. Von einer Korrektur spricht man immer dann, wenn die…

WeiterlesenCorona Virus – nur eine Korrektur oder der Anfang eines Bärenmarktes?

Mit Rebalancing langfristig die Rendite steigern

Rebalancing ist das Wiederherstellen einer ursprünglich gewählten Ziel Allokation (z.B. 70% MSCI World und 30% MSCI EM), falls die tatsächliche Portfolio-Aufteilung durch Marktbewegungen im Zeitablauf abweicht. Der heutige Artikel ist daher sowohl für Sparer als auch Privatiers interessant, denn beide Gruppen müssen sich Gedanken um ihre Asset-Allokation machen. Den Anstoß…

WeiterlesenMit Rebalancing langfristig die Rendite steigern

Entnahmestrategien optimieren – bessere Rente dank CAPE Ratio

Nach der bisherigen Kritik an der 4% Regel, untersuchen wir heute wie eine Entnahme von 4% und mehr doch gelingen kann. Ich habe mir in den letzten Tagen Gedanken gemacht wie dieser Beitrag möglichst gut verständlich rüberkommen kann. Ich hoffe es ist mir gelungen. Beginnen wir mit einer allgemeinen Erklärung,…

WeiterlesenEntnahmestrategien optimieren – bessere Rente dank CAPE Ratio

Vorsicht vor der 4% Regel (Teil 3) – welchen Einfluss haben Steuern auf die sichere Entnahmerate?

Heute geht es wieder um Entnahmestrategien. Für die allermeisten Anhänger der Fire Bewegung in Deutschland wird dieses Thema erst in einigen Jahren relevant sein. Es macht aber aus meiner Sicht Sinn, sich damit rechtzeitig zu befassen. Denn gerade über die Entnahmestrategie lässt sich das Sparziel für die Ansparphase ableiten. Anhänger…

WeiterlesenVorsicht vor der 4% Regel (Teil 3) – welchen Einfluss haben Steuern auf die sichere Entnahmerate?

Welchen Einfluss hat das Währungsrisiko auf die Rendite von Aktien ETFs?

In meinem letzten Artikel habe ich untersucht wie sich das Wechselkursrisiko auf eine Entnahmestrategie gemäß der populären 4%-Regel auswirkt. Zugegeben, ein etwas spezielleres Thema, insbesondere in der deutschsprachigen Community. Im Vergleich zu den USA gibt es hier noch nicht so viele do-it-yourself Privatiers. Für die große Mehrheit der Investoren hat…

WeiterlesenWelchen Einfluss hat das Währungsrisiko auf die Rendite von Aktien ETFs?

Vorsicht vor der 4% Regel (Teil 2) – welchen Einfluss haben Wechselkursrisiken auf die sichere Entnahmerate?

Mit dem heutigen Artikel setze ich die bereits angekündigte Serie zum Thema Entnahmestrategien fort. Im ersten Teil der Serie habe ich die 4%-Regel auf Basis einer 120-jährigen Historie von Aktienrenditen untersucht. Das Ergebnis war, dass die 4% Regel tatsächlich nicht so sicher funktioniert wie allgemein angenommen. Die Fehlerwahrscheinlichkeit steigt dabei…

WeiterlesenVorsicht vor der 4% Regel (Teil 2) – welchen Einfluss haben Wechselkursrisiken auf die sichere Entnahmerate?

Vorabpauschale: sind thesaurierende Fonds unter Steueraspekten weiterhin optimal?

In 2018 wurde im Rahmen der Investmentsteuerreform die Besteuerung von Kapitalerträgen verändert. Eine wesentliche Neuerung ist die Vorabpauschale. Mittels der Vorabpauschale werden thesaurierende Fonds, also Fonds die keine Dividende zahlen sondern diese wieder anlegen, jährlich besteuert. Die Besteuerung erfolgt dabei jeweils im Januar für das vorausgegangene Jahr. Voraussetzung für die…

WeiterlesenVorabpauschale: sind thesaurierende Fonds unter Steueraspekten weiterhin optimal?

Finanzielle Freiheit – wann bist Du FI?

FI steht für Financial Independence. Dass dieser Zustand sehr erstrebenswert ist wird niemand bestreiten. Frei von Geldsorgen zu sein ist ein tolles Gefühl. Doch wie genau sieht der Weg dorthin aus? Und ist dieses Ziel überhaupt realistisch? Wie lange muss ich sparen um FI zu erreichen? Internetrechner sind oft ungenau…

WeiterlesenFinanzielle Freiheit – wann bist Du FI?